Paper & Print

papiNet ist ein gemeinschaftliches Bestreben der Papierindustrie und führender Kunden aus Verlagswesen und Druckindustrie nach einem gemeinsamen Standard für den B2B-Dokumentenaustausch entlang der Papier-Lieferkette. Startpunkt dieser Kooperation war die Definition einer einheitlichen Kommunikation für den Austausch von Dokumenten und die Abwicklung von Geschäftsprozessen über das Internet im Jahr 2000.

Dem papiNet Konsortium gehören die weltweit größten Papierhersteller an (u.a. UPM-Kymmene, Stora Enso, SCA, Norske Skog). Zum Kundenkreis zählen darüber hinaus über 60 Papierverarbeiter wie z.B. Time Warner, News International, Axel Springer und viele andere namhafte Tiefdrucker und Papierlogistiker.

Übergreifende Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen werden somit auf Peer-to-Peer Basis integriert, ohne dass ein ASP, Hub oder Marktplatzbetreiber benötigt wird. Durch das papiNet-Konsortium wurden einheitliche Dokumentenformate, Geschäftsprozesse und Kommunikationsprotokolle standardisiert. Dies hilft, die Kosten der Integration erheblich zu senken, da ein neuer Teilnehemer nur einmal Schnittstellen und Prozesse implementieren muss. Der Aufwand, sich mit weiteren Teilnehmern zu integrieren wird dabei erheblich reduziert.

Ponton hat nicht nur das papiNet-Konsortium bei der Standardisierung von Dokumentenformaten, Prozessen und Protokollen beraten, sondern mit papiNet auch den Grundstein gelegt für die Entwicklung der Software Ponton X/P. Zu unserem Aufgabengebiet gehört zudem auch die Durchführung von Roll-outs und der laufende Software-Support bei einer Vielzahl an Teilnehmern.