Ponton X/D

Als komplementäres Produkt zu Ponton X/P setzen unsere Kunden Ponton X/D ein, wenn XML-Dokumente in Datenbanktabellen zu transformieren sind bzw. aus diesen in XML.
Ponton X/D führt ein skriptgesteuertes Mapping durch, das je nach Anforderungen erweitert werden kann. Ein Großteil der EFETnet- und papiNet-Kunden implementieren auf diese Weise ihre Schnittstelle zwischen Anwendungssystemen im Back-End und Ponton X/P.

Features

  • Lauffähig unter Windows, Linux, Solaris, AIX, HP/UX
  • Unterstützt JDBC-fähige Datenbankprodukte wie z.B. Oracle, IBM DB2, MS SQL Server, Informix, Sybase, MySQL sowie andere aktuelle Back-end Applikationen wie z.B. SAP R3, J.D. Edwards, PROGRESS, Prism und viele proprietäre ERP-Anwendungen
  • Mapping-Regeln lassen sich um Anwendungslogik in Java flexibel erweitern
  • Statische, dynamische und berechnete Erzeugung von XML-Contents
  • Verteilen von Dokumenten auf mehrere Ziel-Datenbanken bzw. Erzeugen ausgehender Dokumente aus parallelen Datenquellen
  • Flexibles Mapping zwischen Datenbanken, Flat-File-Formaten und XML-Dateien
  • Zugriff auf XML- und Java-Objekte durch Jython-Scripting
  • Validierung gegen XML Schema
  • Transaktionale Datenbankoperationen mit definierten Fallback-Möglichkeiten