„REMIT/Relaxed“ entspannt das Reporting unter REMIT

Nachdem die REMIT-Regulierung für den Energiehandel in ihrer ersten Phase am 7. Oktober live gegangen ist, wird ein Großteil der Handelstransaktionen über die von Ponton entwickelte Plattform EFETnet eRR an den Regulator, vertreten durch die EU-Agentur ACER, gemeldet.

Marktplattformen wie Broker und Börsen leiten dazu Daten von über 400 europäischen Handelsunternehmen über EFETnet an ACER weiter – dies entspricht ca. 50  Prozent des europäischen Reportingvolumens von REMIT-Handelstransaktionen. EFETnet agiert dabei in der Rolle des RRM (Registered Reporting Mechanism), d.h. eines von der ACER autorisierten Konzentrators.

Gleichzeitig hat Ponton in den letzten 12 Monaten über 40 der größeren europäischen Handelsunternehmen über das von Ponton entwickelte Tool Ponton E/A mit EFETnet integriert. Hierbei werden Handelstransaktionen online direkt aus dem Handelssystem des Unternehmens über EFETnet an ACER berichtet. Auch Status-Updates und Lifecycle-Änderungen der Tradedaten werden automatisch ausgetauscht.

Mit dem Beginn der REMIT Phase 2 am 7. April 2016 sieht die Situation jedoch ganz anders aus: Alle Handelsunternehmen haben nun bilaterale Geschäfte selbst zu melden. Auch hier entscheidet sich eine große Zahl an Händlern für EFETnet als RRM. Mittlere und große Unternehmen nutzen dazu ebenfalls Ponton E/A für die Datenextraktion und Ponton X/P für die Übertragung. Der überwiegende Großteil der über 5.000 europäischen Handelsunternehmen schließt jedoch weniger als 1.000 Geschäfte pro Jahr ab und benötigt daher eine Low-Cost-Lösung.

Hier hilft das von Ponton angebotene Tool PONTON R/R aus. „R/R“ steht dabei für „REMIT/Relaxed“: Mitarbeiter der Handelsunternehmen können Daten manuell in eine Excel-Tabelle eintragen und dann mit Hilfe eines Generators den Report im ACER-Datenformat erzeugen und an EFETnet eRR hochladen. Dies gilt für folgende Transaktionen:

  •      Standard- und Non-Standard-Geschäfte (ACER XML Table 1 und 2),
  •      Transportkapazitätsgeschäfte für Strom- und Gas (ACER XML Table 3 und 4),
  •      Fundamentaldaten für LNG und Gasspeichertransaktionen,
  •      Backloading aller o.g. Arten von Geschäfte.

Gleichzeitig planen weitere Händler, erst mittelfristig eine automatisierte Integration durchzuführen, aufgrund der näher rückenden Deadline benötigen diese jedoch eine Interimslösung, um zwischenzeitlich „halbautomatisch“ zu melden. Auch hierbei hilft REMIT/Relax, die Situation zu entspannen: Diese Unternehmen befüllen die Excel-Tabellen des Tool durch Datenexport aus ihrem Handelssystem und laden die Reportdateien anschließend auf EFETnet eRR hoch.

Schließlich nutzen verschiedene EFETnet-Teilnehmer die Möglichkeit, Vereinbarungen mit sehr kleinen Händlern zu schließen, um diese beim Berichten an ACER zu unterstützen („Berichten für Dritte und Vierte“). Hierbei füllen die kleinen Händler Ponton R/R-Excel-Tabellen aus und übertragen diese an den berichtenden Händler, der anschließend die Berichtsdokumente generiert und hoch lädt.

Insofern decken die Ponton Produkte „X/P“, „E/A“ und „R/R“ alle Anforderungen von Händlern unterschiedlicher Größen ab.